Du bist hier: Startseite / Natur  / Museen
Donnerstag, 25. August 2016

Museen in Niedersachsen

Was heißt eigentlich "Museum"? Museum kommt aus dem Griechischen und bedeutet "Tempel der Musen". Die Musen waren Schutzgöttinnen der Künste, der Kultur und der Wissenschaften. Heute versteht man unter Museum einen Ort, an dem interessante Gegenstände aufbewahrt und ausgestellt werden.

In Niedersachsen gibt es viele hundert Museen. Die können wir dir hier natürlich nicht alle vorstellen. Aber einige davon, die für Kinder besondere Angebote haben:

Im Phaeno in Wolfsburg stehen das Ausprobieren und Experimentieren im Mittelpunkt. In diesem tollen Haus kannst du viel über Physik, Biologie, Technik lernen. Auf der Website findest du auch wertvolle Hinweise zu besonderen Veranstaltungen, die im Phaeno angeboten werden.
www.phaeno.de

Das Staatliche Naturhistorische Museum Braunschweig bietet einiges besonders für Schulklassen an. Aber auch deine Freizeit kannst du gut in dem Museum verbringen und zum Beispiel etwas über Dinosaurier lernen. Ein tolles Angebot: Kindergeburtstag im Museum. Das Staatliche Naturhistorische Museum Braunschweig hat sogar eine eigene Internetseite für Kinder.
Mehr Infos unter http://www.naturhistorisches-museum.de/

Das WELTKULTURERBE RAMMELSBERG bietet Schülern ein umfangreiches museumspädagogisches Programm an Mitmachführungen, jeweils kombiniert mit einem passenden Workshop. Grubenführer führen die Gruppe durch den Berg und die kulturhistorische Ausstellung. Anschließend werden im kreativen Tun beim Workshop die Erlebnisse und Inhalte zu Erfahrungen.
Mehr Infos unter http://www.rammelsberg.de/

Im Landesmuseum Natur und Mensch in Oldenburg soll dein Museumsbesuch zum angenehmen Erlebnis werden! Dafür werden dir Führungen, Mitmach-Aktionen und Workshops für alle Altersstufen, auch in der Freizeit, an! Auch in diesem Museum kannst du deinen Kindergeburtstag feiern.
Mehr Infos unter http://www.naturundmensch.de/

Im Historischen Museum Hannover finden Immer sonntags Familien-Workshops und offene Angebote statt. Die Themen wechseln wöchentlich. Du hast die Möglichkeit, die Funktionsweise historischer Gegenstände zu erproben oder kreativ Dinge zu gestalten. Museumspädagogen geben dir dabei Erklärungen und Anleitungen.
Mehr Infos unter http://www.hannover.de/museen/museen/mus_hist/index.html

Das ROEMER- UND PELIZAEUS-MUSEUM HILDESHEIM bietet 45-minütige Führungen für Schulklassen, für Kinder- und Jugendgruppen sowie Kindergeburtstage an. An ausgewählten Objekten werden dir neben Grundlagen auch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse vermittelt. Es können auch workshops besucht werden.
Mehr Infos unter http://www.rpmuseum-junior.de/

Im Archäologischen Zentrum Hitzacker erlebst Du die Bronzezeit. Ein wieder auferstandenes Dorf, eingebettet in einem schönen Park, gibt einmalige Einblicke in das Leben und die Umwelt der Menschen vor 3000 Jahren. Umfangreiche Möglichkeiten selber aktiv zu werden (z.B. Einbaumfahren, Bogenschießen) machen Geschichte zum Erlebnis. Das archäologische Freilichtmuseum bietet für Kinder, Familien oder Schulklassen vielseitige Einsichten.
Mehr Infos unter http://www.archaeo-centrum.de

Im Kreismuseum Syke kannst du Kultur, Geschichte und Natur (hautnah) erleben! Es gewährt dir Einblicke in ein Leben ab dem 19. Jahrhundert. Zum Beispiel kannst du in der Hauswirtschaftsabteilung und im Ackerbürgerhaus sehen, wie die Menschen früher die alltäglichen Dinge, wie kochen und putzen, verrichtet haben. All das und noch viel mehr kannst du (begleitet von Museumspädagogen) mit deinen Eltern oder Schulklasse dort erleben!
Mehr Infos unter http://www.kreismuseum-syke.de/index.htm

Im Kinderforum des Sprengel Museums Hannover werden für Kinder ab dem Vorschulalter an Nachmittagen, an Wochenenden und in den Schulferien Aktionen angeboten, in denen sie auf spielerische Weise Kunst erleben verbunden mit einer vielseitigen kreativen Praxis.
Mehr Infos unter http://www.sprengel-museum.de/

Jährlich machen über 50.000 Schülerinnen und Schüler das Museumsdorf Cloppenburg zum Unterrichtsort. Für Klassen aller Jahrgangsstufen bietet das Museumsdorf zahlreiche Programme an. Du kannst mit einer Rallye das Museum auf eigene Faust erobern. Auch deinen Kindergeburtstag kannst du hier feiern.
Mehr Infos unter http://www.museumsdorf.de/

Na, das ist doch wirklich toll: Kinder bis 18 Jahren haben im Freilichtmuseum am Kiekeberg bei Rosengarten-Ehestorf freien Eintritt. Geschichte zum Anfassen ist hier möglich.
Mehr Infos unter http://www.kiekeberg-museum.de

Im Freilicht- und Erlebnismuseum Ostfalen (FEMO) in Königslutter wird dir auf spannende und vielfältige Weise die Natur- und Kulturgeschichte der Region nähergebracht. An ausgewählten Erlebnispunkten kannst du dich mit Hilfe kleiner Broschüren über Geologie, Botanik, Archäologie und Geschichte der Region informieren.
Mehr Infos unter www.femo-online.de

Das AHA–Erlebnis Kindermuseum in Wolfenbüttel hat interaktive Spiellandschaften für Kinder und Jugendliche. Neben dem ehrenamtlichen AHA–Erlebnis–Team gibt es seit 2002 die Forscher-Kids. Das sind mehr als 30 Kinder zwischen 4 und 16 Jahren. Sie planen, bestimmen, recherchieren, experimentieren und erarbeiten Wissenswertes zu den neuen Mitmach–Themen.
Mehr Infos unter http://www.aha-kimu.de.vu/ 

© Elbschloss Bleckede, Fotograf: Andreas Tamme

Wusstest Du, dass in der Elbtalaue Störche, Adler und Biber leben? Starte Deine Tour in die Elbtalaue im ElbSchloss Bleckede, dem Informationszentrum für das Biosphärenreservat Nds. Elbtalaue. Hier kannst Du am Vogelstimmenklavier, im Aquarium oder beim Hochwassermodell die Elbtalaue hautnah erleben – mit Deiner Familie oder Deiner Schulklasse.
Mehr Infos unter www.elbschloss-bleckede.de

Das Luftfahrtmuseum Laatzen-Hannover zeigt in zwei Hallen auf einer Fläche von 3500 qm die Zeitgeschichte der Luftfahrt, vom Heißluftballon bis zum Düsenjäger. 35 Flugzeuge, 30 Flugmotoren und Strahltriebwerke, über 400 Modellflugzeuge, sowie viele kleine Details geben einen Eindruck von der Entwicklung der Fliegerei.
Mehr Infos unter www.luftfahrtmuseum-hannover.de 

Die Varusschlacht, auch bekannt als die Schlacht im Teutoburger Wald, bei der die Germanen der römischen Legion eine vernichtende Niederlage beibrachten, wurde zu einem Ereignis von welthistorischer Bedeutung. Sie hat das heutige Europa entscheidend geprägt. VARUSSCHLACHT im Osnabrücker Land - Museum und Park Kalkriese macht die Geschichte greifbar.
Mehr Infos unter http://www.kalkriese-varusschlacht.de/

Zurück in die Urzeit! Der Dinosaurier-Park macht alle - Groß und Klein - zu Dino-Experten! Auf einem 2,5 km langen Rundweg warten über 250 naturgetreue  Rekonstruktionen der Urzeitriesen in Lebensgröße auf dich! Erforsche die Evolution der Dinosaurier vom Zeitalter des Devons bis zu ihrem Verschwinden am Ende der Kreidezeit! In der Mit-Mach-Halle kann geforscht, gesiebt, gegraben und entdeckt werden! Vielfältige museumpädagogische Angebote.
Mehr Infos unter http://www.dinopark.de/

Auf 1.000 m² Ausstellungsfläche bietet das Natureum Niederelbe Informationen und Aktionen zu den Themen Umwelt, Natur und Landschaft der Niederelbe. Im sogenannten Küstenzoo kannst du Fische, Schlammspringer, Schlangen und Schildkröten beobachten und bei Führungen zum Teil auch anfassen.
Mehr Infos unter http://www.natureum-niederelbe.de/

Das Museum am Schölerberg, Natur und Umwelt- Planetarium bietet Kindern und Familien viele Erlebnismöglichkeiten. In der Dauerausstellung geht es unter anderem in die unter.welten, den unterirdischen Zoo und das Leben in der Vergangenheit. Im Außengelände bieten Ökogarten, Bodenpark und Sinnesgarten zahlreiche Erlebnisstationen.

Mehr Infos unter http://www.museum-am-schoelerberg.de/ 

 

Das Museumsdorf Cloppenburg bietet die Möglichkeit, Gebäude vom 16. Jahrhundert bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts zu besichtigen. Hier erlebst du, wie die Menschen in dieser Zeit gelebt und ihren Alltag bewältigt haben. Du kannst an angebotenen Aktionen, wie zum Beispiel selber Brot backen, teilnehmen und somit in das Leben von damals eintauchen. Besonders interessant für dich wird es sein, zu sehen, wie die Kinder damals zur Schule gegangen sind.

Mehr Infos unter http://www.museumsdorf.de


Kennst du noch mehr Museen, die gerade auch für Kinder interessant sind und die wir hier anderen Kindern vorstellen sollten? Dann schick uns doch eine Mail an kinder(at)niedersachsen(dot)de.